Wer stehen bleibt, steht im Weg. 
Es war einmal wieder an der Zeit. Mit dem Kauf drei neuer Präzisions-Drehmaschinen haben wir erneut in die Produktion 
und somit in die Zukunft unseres Unternehmens investiert. Durch die Modernisierung und Erweiterung unserer Kapazitäten
sind wir solide und zukunftsorientiert aufgestellt und schauen den nächsten Jahren selbstbewusst und gespannt entgegen.
US | Konrad Stuber GmbH
blog. neue Produktionsmaschinen

Die Investition in Maschinen, ist immer eine sehr wichtige Entscheidung für uns, bei der es gilt die optimale Lösung für heutige und zukünftige Produktionsaufgaben zu finden. Um als deutscher Erstausrüster auch weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, investieren wir in Maschinen und Produktionsmittel die hohe Flexibilität gewährleisten, und den komplexen Anforderungen unser Kunden in unterschiedlichsten Produktionsmengen entspricht. Bei der Beschaffung unserer drei neuesten Maschinen sind wir diesen Ansprüchen gerecht geworden.
 
Glücklicherweise war schönes Wetter zur Anlieferung. Somit hatten wir relativ "leichtes Spiel" beim Abladen und Aufstellen. Dicke Fische waren da am Haken - einige Tonnen schwer. Auch das Hallentor haben wir vor 35 Jahren breit genug einbauen lassen. Da waren noch ganze 18 Millimeter Luft...
Aber es war eben mal wieder an der Zeit in die Tasche zu greifen.  Mit dem Kauf drei neuer Präzisions-Drehmaschinen haben wir erneut in die Produktion und somit die Zukunft unseres Unternehmens investiert. Durch die Modernisierung und Erweiterung unserer Kapazitäten sind wir solide und zukunftsorientiert aufgestellt und schauen den nächsten Jahren selbstbewusst und gespannt entgegen. 
 
Es geht also volle Kanne weiter. Der Geldbeutel wurde um Einiges erleichtert aber Stillstand ist Rückschritt bzw. Wer stehen bleibt, steht im Weg.
 

 

<< zurück