Diamant- & CBN Schleifscheiben

DIAMANT

Diamant ist der härteste aller bekannten Werkstoffe. Durch seine einmaligen Eigenschaften hebt er sich deutlich von anderen Schleifmitteln wie Siliziumkarbid oder Korund, ab. Bei der Bearbeitung von Hartstoffen sind deshalb Diamantschleifscheiben aus technischer und wirtschaftlicher Sicht den herkömmlichen Schleifmitteln weit überlegen. Seit der erfolgreichen Verwirklichung der Diamant-Synthese stehen uns Diamant- sorten zur Verfügung, deren Eigenschaften genau auf den Anwendungsfall abgestimmt sind.
Die Auswahl der geeigneten Diamantkörnung in Abstimmung mit der Bindung, die ausschließliche Verwendung erstklassiger Diamantkörnungen bedeutender Hersteller und das Wissen um die Herstellungstechnik garantieren Schleifwerk­zeuge mit konstant guter Qualität.

Diamant- und cBN-Schleifscheiben fertigen wir in folgenden Bindungen:

- Kunstharzbindung
- Metall-Sinterbindung
- Galvanik-Bindung
- Keramische Bindung (s.a. Produktgruppe 4)

BORNITRID (cBN)

Kubisch kristallines Bornitrid(CBN) wird in einer Hochdruck-Hochtemperatur-Synthese (ähnlich dem Herstellungsverfahren von synthetischem Diamant) hergestellt. Nach Diamant ist Bornitrid (CBN) das zweithärteste Schleifmittel und besteht aus einer kubisch kristallinen Bor-/Stickstoffverbindung. Gegenüber den herkömmlichen Schleifmitteln Silizium und Korund besitzt es die doppelte Härte und seine Temperaturbeständigkeit von ca. 1400°C (1673K) übertrifft die des Diamanten ganz erheblich. CBN neigt nicht zu chemischen Reaktionen mit z.B. Eisen und eignet sich dadurch hervorragend zur Bearbeitung harter Stahlwerkstoffe ab einer Mindesthärte von ca. 55 HRC und mehr. Unter bestimmten Voraussetzungen lassen sich auch ungehärtete Stähle mit CBN bearbeiten. Durch ihre unterschiedlichen thermischen und chemischen Eigenschaften konkurrieren Diamant und Bornitrid (CBN) als Schleifmittel nicht gegeneinander, sondern ergänzen sich ideal. Entsprechend den Korntypen von Synthetik- Diamant verarbeiten wir hochwertige CBNKörnungen, die dem jeweiligen Anwendungsfall angepaßt sind. Gegenüber herkömmlichen Schleifmitteln weisen CBN-Schleifscheiben einen minimalen Verschleiß auf, so dass sich Form und Maßgenauigkeit der zu schleifenden Werkzeuge leichter und wirtschaftlicher herstellen lassen. Durch die geringe Wärmeentwicklung beim Schleifen gehärteter Stähle wird auch häufig eine Qualitätsverbesserung erzielt, da eine Beeinflussung des Randzonengefüges minimiert wird. Mit Bornitrid (CBN) geschliffene Werkzeuge haben dadurch höhere Standzeiten.

Hier finden Sie

Formenübersicht
Produktkataloge
zur Übersicht unserer Abrichtwerkzeuge
Zur Übersicht unserer Schleifaufnahmen
zurück zur Übersicht